• 02
  • 05
  • 01
  • 04
  • 03

 

Auf eine bebilderte Art erinnert mich Lotti schon irgendwie an eine Revolverheldin - obwohl ich Sie nie kannte.

Ob das an der Vergangenheit ihres Wohnortes liegt? Wurden hier etwa im Mittelalter heimlich Strafen für Schwerverbrecher ausgesprochen?
Liegt es also daran, dass heute noch plötzlich Schatten auftauchen, wenn man vorsichtig um das Gebäude schleicht?

Alles lange her, das jedenfalls störte Lotti nicht.
Dass ihr der ständige Verkehr in ihrer unmittelbaren Nähe, und dieser hatte viele Arten der Bewegung, nicht irgendwann auf das Dach ging wundert mich. Deshalb wurde wohl auch bald ein riesiger Teil des Reets modernisiert. Ob sie davon noch profitierte? Ich weiß auch dies nicht so genau.

Bemerkenswert finde ich allerdings ihre Liebe zur Reinlichkeit und Selbstsichtbarkeit, in diesem Maße habe ich das selten gesehen. Lotti schien einsam zu sein, deshalb vielleicht, trotz der irren Menge an Menschen in Ihrer unmittelbaren Nähe. Sie liebte romatische Abende im Sand bei knisterndem Feuer, kochte gerne Spargel in Varianten aus den guten Rezepten alter Zeiten und zog sich gerne zum Nähen in ruhigere Räumlichkeiten ihrer im Grunde doch eher spärlichen Behausung zurück. Nur wenige Zeichen deuten darauf hin, dass hier mal vor vielen Jahren eine Art Bauernhof gewesen ist.

 

 

Regelmäßig bekam Lotti Besuch, darauf lassen zumindest die Spuren der Kufen eines Helikopters außerhalb ihres Anwesen schließen.  Auf mehreren Hekta Land wächst jetzt alles unkontrolliert um das verwinkelte Haus herum.

Die freundliche Dame mochte nichts Modernes, hatte eine gewisse Liebe für das Detail alter Dinge, sammelte diese gerne. Handwerklich begabt hielt sie wohl auch ihr Fahrzeug fit, packte eines Tages plötzlich alles zusammen und verschwand.
Viele Menschen im Dorf kannten Sie, sahen sie gern. Doch diese Zeiten sind jetzt vorbei.
Erbe, Übergabe des Besitzes, weitere Nutzung? Ungewiss.
Es heißt es soll bald noch mehr Bewegung um das Anwesen herum geben, Sexspuriger Art, schade um die Mühe die man sich machte um einer liebenswerten Lotti ein fröhliches Zuhause zu geben - scheinbar erfolglos...

 

 

Bewertung: 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1


 

Zurück zur Übersicht, oder sind diese Locations auch interessant?

Schule PW

 

Diese Schule steht in einer kleinen Domstadt in Sachsen-Anhalt, in der Dämmerung hat jede Etage, jeder einzelne Raum eine besondere Wirkung.

Piesberg O.

 

Der Piesberg war einer der größten Sandsteinbrüche Europas.

Schloss K.

 

Dieses als Schloss bezeichnete Herrenhaus steht in einem mehr als 1000 Jahre alten Dorf.

Hof H.

 

Etwas versteckt, ziemlich verfallen und dennoch in Teilen genutzt.

Guido Dunkel
Guido Dunkel DUrbanEx.de
Es entwickelte sich, manchmal kam der Tag sicherlich auch ganz plötzlich. Niemand konnte sich um das freigewordene Objekt kümmern.
Guido Dunkel
Guido Dunkel LostPotties.de
An verlassenen Orten in alleingelassenen Gebäuden gibt es sie noch - sie träumen leise vor sich hin, werden kaum beachtet.
Guido Dunkel
Guido Dunkel privateFotografie.de
Fotografie ist für mich ein Hobby und das wird es auch bleiben, auch wenn ich immer geneigt bin, dazuzulernen und mich zu verbessern!

Kontakt

Name
Guido Dunkel

Adresse

Liszstraße 3
49124 Georgsmarienhütte

Mail

05401/480244
guido(at)dunkel-web.de