• 05
  • 01
  • 02
  • 04
  • 03

 

Nach den ersten Liegehütten im thüringischen Wald wurde diese beachtliche Heilstätte errichtet.

Zum Ende des 19. Jahrhunderts ließ ein Arzt Waldschlafstätten mit Hängematten erbauen, und testete in der Art die sogenannte Frischluftliegekur als primitives Mittel gegen eine sich zu der Zeit rasant verbreitende Infektionskrankheit, bis dahin Schwindsucht genannt. Da bekanntlich noch keine Medikamente gegen Tuberkulose entwickelt wurden, durften die Patienten selbst bei Minusgraden in diesen aus Holz gebauten Hütten stundenlang ausharren. Selbst in den vergangenen 50ern war diese Art der Behandlung noch eine angewandte Therapieform.

Da die Menschen in der nahen Umgebung allerdings Angst hatten sich anzustecken, mussten die Tuberkelbaracken bald geschlossen werden und so entstand 1898 diese Heilstätte als ein Lungensanatorium. Die Einrichtung platzte aus allen Nähten. Etwa 70% der Patienten konnten erfolgreich behandelt und im Anschluss wieder einem Beruf nachgehen.
Die Heilungschancen konnten später verbessert werden, als der künstliche Pneumothorax entwickelt wurde. Mit einer feinen Nadel wurde Luft in den Thoraxraum geblasen, um die Lunge ruhig zu stellen. Durch diese neuartige Heilmethode wurde die Heilstätte in ein klinisches Sanatorium verwandelt. 

In den 50er Jahren nach dem Krieg hat der damalige Chefarzt mit Hilfe des Staates die Einrichtung modernisiert, es wurde eine weitere Klinik, die erste der Neuzeit erschaffen und sogar die geplante Übernahme der Heilstätte durch die Sowjets abgewendet. Die letzte Bestimmung der Einrichtung galt der Urologie und Orthopädie, seit 1994 steht das architektonisch wertvolle Gebäude leer. 

 

 

Bewertung: 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 4.50 (1 mal)


 

Zurück zur Übersicht, oder sind diese Locations auch interessant?

Heilanstalt am See

 

Von einer Versuchseinrichtung des DRK zu einer über hundertjährigen Geschichte.

flämische Therme

 

Nur mit einem Weitwinkel auf dem Boden liegend bekommt man die umfangreiche Deckenbemalung in eine Kamera.

Gestrandet

 

Ob es Kinder zum Spielen benutzen? Ich weiß es nicht.

Harzburger Hof

 

Ein Hotel gebaut und eröffnet um 1874 steht seit Jahren leer. Es soll wieder hergerichtet werden heißt es.

Guido Dunkel
Guido Dunkel DUrbanEx.de
Es entwickelte sich, manchmal kam der Tag sicherlich auch ganz plötzlich. Niemand konnte sich um das freigewordene Objekt kümmern.
Guido Dunkel
Guido Dunkel LostPotties.de
An verlassenen Orten in alleingelassenen Gebäuden gibt es sie noch - sie träumen leise vor sich hin, werden kaum beachtet.
Guido Dunkel
Guido Dunkel privateFotografie.de
Fotografie ist für mich ein Hobby und das wird es auch bleiben, auch wenn ich immer geneigt bin, dazuzulernen und mich zu verbessern!

Kontakt

Name
Guido Dunkel

Adresse

Liszstraße 3
49124 Georgsmarienhütte

Mail

05401/480244
guido(at)dunkel-web.de