• 04
  • 05
  • 02
  • 03
  • 01

 

Von einer Versuchseinrichtung des DRK zu einer über hundertjährigen Geschichte.

GS war die erste Einrichtung des DRK, welche zunächst als Versuchseinrichtung zur Behandlung der um 1900 aufkeimenden Seuche Tuberkulose erschaffen wurde. Zunächst war man davon überzeugt, dass die Behandlung nur im milden Klima des Mittelmeeres oder in Umgebung der Gebirgsluft erfolgbringend sei. Das Bedürfnis, die Lungenkrankheit im norddeutschen Flachland zu heilen, wuchs aufgrund der Vielzahl der Patienten, sowie auch der begrenzten Mittel der ärmeren Schicht, weshalb man später auch von einer Volksheilstätte spricht. 

Bereits zur Eröffnung in 1900 standen 200 Betten für männliche Patienten in umfangreicher Architektur und mit modernster Medizin zur Verfügung. 1926, nun im Besitz der LVA Brandenburg. wurden Erweiterungsbauten vorgenommen und so konnte man im Endausbau ca. 420 Menschen behandeln.

Dank der Entdeckung von Antibiotika in den Folgejahren waren endlich keine langen Aufenthalte in den allesamt einzigartigen Heilstätten mehr erforderlich, demnach zog nach dem zweiten Weltkrieg die rote Armee ein und nutze die Anlagen als Kasernen, oder sogar als Militärlazarett. Diese oder ähnliche Geschichten erlebten viele der seinerzeit zur Behandlung von Tuberkulose errichteten Anstalten.

Eine Neunutzung nach der Wende und dem damit verbundenen Abzug der Besatzer war aufgrund des desolaten Zustands nicht ohne enormen Kostenaufwand möglich. Das Gelände und die Gebäude konnten zwar vor Vandalismus geschützt werden, der Verfall allerdings lies sich nicht aufhalten.

Heute ist der gemeinnützige Verein Kids Globe e. V. eingezogen und hat unter Zuhilfenahme von Fördermitgliedschaften und Spenden das Ziel, hier eine internationale Akademie für Bildung, Erziehung und Forschung neuer Bildungswege für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu errichten.
Unter der Schirmherrschaft von Roman Herzog wird in kleinen Schritten ein Konzept mit Kurzzeitzielen umgesetzt.

 

 

Bewertung: 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 5.00 (1 mal)


 

Zurück zur Übersicht, oder sind diese Locations auch interessant?

Château Notteboom

 

Traumhaft mystischer Verfall mit der Frage, was das kleine Chateau noch zusammenhält.

Sanatorium E.

 

Ringsum neueste Infrastrukur, lärmender Verkehr an einem ruhigen Sonntag vormittag, dennoch schläft es in stattlicher Ruhe.

Trabihaus

 

Schlafend steht dieser kleine Hof an der Landstraße im Westen von Niedersachsen.

Bomkirschgeister

 

Hier spukt es seit 1996, obwohl teilweise Licht brennt und der Sicherheitsdienst mehrmals klingelt...

Guido Dunkel
Guido Dunkel DUrbanEx.de
Es entwickelte sich, manchmal kam der Tag sicherlich auch ganz plötzlich. Niemand konnte sich um das freigewordene Objekt kümmern.
Guido Dunkel
Guido Dunkel LostPotties.de
An verlassenen Orten in alleingelassenen Gebäuden gibt es sie noch - sie träumen leise vor sich hin, werden kaum beachtet.
Guido Dunkel
Guido Dunkel privateFotografie.de
Fotografie ist für mich ein Hobby und das wird es auch bleiben, auch wenn ich immer geneigt bin, dazuzulernen und mich zu verbessern!

Kontakt

Name
Guido Dunkel

Adresse

Liszstraße 3
49124 Georgsmarienhütte

Mail

05401/480244
guido(at)dunkel-web.de